Three O’Clock Blues ¶

Heute ist selbst der Blues auf den Blues gekommen.. Einer der „drei Kings des elektrischen Blues“ – neben Albert King und Freddie King – ist gestern von uns gegangen; in Gedenken an

Mr. Riley Blues Boy King

Er spielt hier seinen ersten Rhythm’n’Blues-Hit von 1958 unter anderem zusammen mit seinem musikalischen Entdecker Ike Turner, der den Piano-Part schrieb und auch damals spielte:

¶In diesem Sinne:

Long live the King!

#Leserbriefchen schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s