Rabbies Night ¶

Robert 'Rabbie' Burns - the Bard of Ayrshire Der schottische Dichter und Verfasser des traditionellen Liedes „Auld Lang Syne“  wurde heute vor 259 Jahren geboren. Es ist eine literarische Tradition, am Abend zum Burns Supper einzuladen, um die Burns Night ihm zu Ehren feiernd zu begehen. Natürlich darf hierbei "Haggis with Neeps'n Tatties", das schottische Nationalgericht …

Edgar Allan Poes Toaster ¶

Poe fundierte den Symbolismus & die moderne Dichtung, inspirierte Jules Verne, Charles Baudelaire, H.P.Lovecraft und so manch anderen. Hundert Jahre nach dem Tod von Edgar Allan Poe, also 1949, erschien an seinem Geburtstag, also dem 19.Januar, eine mysteriöse Gestalt am Gedenkstein des originalen Poe-Grabes in Baltimore, Maryland, USA; außer einem weißen Schal ganz in schwarz …

Die Kunst der Lektüre ¶

#makebooksGREATagain ist eine Aktion in sozialen Medien mit dem Motiv, sich dem Verfall der Lesekultur entgegenzustellen.   Als ehemaliger Antiquar mit eigenem Antiquariatslokal, bibliomanischer Büchersammler, bibliophiler Bibliosophist, als Liebhaber von Bookworms und Bookporns - und als büchervernarrte Leseratte - setzt sich Wortlieb ja schon einige Zeit mit dieser Thematik auseinander. Zum Beispiel als der PoetenBlog im Jahre …

OMG! ¶

Heute - am Gedenk-Tag des freien Buches - lässt der Poetenblog den folgenden Protestbrief des Schriftstellers Oskar Maria Graf kommentarlos stehen; gegen das Vergessen dieser Verbrechen. Verbrennt mich! Wie fast alle links gerichteten, entschieden sozialistischen Geistigen in Deutschland, habe auch ich etliche Segnungen des neuen Regimes zu spüren bekommen: Während meiner zufälligen Abwesenheit aus München …

Leichenreden ¶

Zum Tod von Kurt Marti: "Die Röseli- und Gemüsegartenmissverständnisse, die Küsschenschämigkeiten und die Scheiden-tut-weh-Schleichereien: der ganze Trauerwonnezauber, in welchem die Mundart für den Dichter nicht einmal mehr dichtet und denkt, sondern nur noch selbsttätig abschnurrt - es ist überwunden. Der Mann, der es zustande gebracht hat, heißt Kurt Marti." - Werner Weber, Literaturkritiker, über Marti. …

Geisterstund ¶

↵Zum Todestag von Edgar Allan Poe ein zitierender Gedankenanstoß zum vieldiskutierten Thema "Genie&Wahnsinn". «Was die Welt gemeinhin Genie nennt, ist jener krankhafte Geisteszustand, welcher aus einer ungebührlichen Vorherrschaft einer einzigen Fähigkeit über alle anderen erwächst. Die Werke solcher Genies sind niemals von echter Gesundheit und verraten in speziellen Punkten stets einen wahnhaften Geist.» Edgar Allan …