Der letzte Artgenosse ¶

Am Tag des Artenschutzes las ich vom Lazarus-Phänomen; wegen einer seit über 100 Jahren ausgestorben geglaubten Riesenschildkröte, die wiederentdeckt wurde, Chelonoidis Phantasticus. Da erinnerte ich mich an die Kurzgeschichte über Sturheit, die ich einst im Zoo schrieb. Hier nachgetragen als dramatische Fabel.

Fabel lesen>>>

Mehr als ein Spiel. ¶

oder: "Zwischen Krieg und Spiel liegt Sport." Wahrlich, ich bin kein Sportler, ebenso bin ich kein Fan von irgendeiner Sportart, geschweige denn von einem Verein, auch hier im Poetenblog-Verzeichnis findet man eigentlich keine sportbezogenen Beiträge und was ich mit Sport am Hut habe, lässt sich mit Denksport, Schach und Billard zusammenfassen. Ich sehe das Leben …

fernbedient ¶

Nebst dem Kaffeekränzchen und Stammtisch, den Leseabenden und Schubertiaden, zu denen wir laden, versetzt die moderne Technik unser Haus, uns, mich, dank der anspruchsvollen Unterhaltungselektronik, noch mehr, tiefer noch in eine biedermeierliche Zeit zurück. Ein schönes Paradoxon. Die grenzenlose Digitalwelt, die Virtualität lässt uns vor dem Radio versammeln, wenn unsere Lieblingssendungen ausgestrahlt werden, wir sitzen gespannt …