*leihbücherei

#Mitternachgedacht über das „Leihen“ von Büchern

{ ein ausgeliehenes Buch kehrt meist nie in dem Zustand zurück, wie man es verlieh, außer in der Leihbücherei: „Die Würde des Buches ist unantastbar!“, sagte mir einst meine BibliotheKarin; eines zu klauen, könne sie verzeihen, solange man es gut behandle — doch bei Buchvandalismus ziehe sie den Büchereiausweis rigoros ein & der Literaturschänder werde für immer im Bibliothekenpass als ‚Biblioklast‘ gebrandmarkt }

und an mein bibliophiles Verbrechen aus Leidenschaft

Ein Kommentar

#Leserbriefchen schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s