*Luftküsse

#Mitternachgedacht an den Maskenfall

— da ich ein Lächeln in den Augen erkenne, nicht an den Lippen, stört mich auch der Mundschutz nicht, im Gegenteil; würden alle ihre wahren Masken fallen lassen & man könnte all unsre wirklichen Fratzen sehn, wäre für mich Abstand halten meist per se gar kein Problem… doch was mir wirklich beginnt zu fehlen; die Geste eines Kusses, eine auf die eigene Hand gedrückte Lippenbotschaft, die ohne Berührung versendet, kontaktlos verschickt, mit Luft angehaucht, mit Lust zugeworfen & von jemand anderem aufgefangen, aus der Ferne aufgedrückt oder in der Herztasche versorgt wird —

und über Luftküsse als Kommunikationsmittel.

*Turtel, turtle

#Mitternachgedacht über das blinde Turteln der Tauben unter den stummen Lauben,

die Taube mit dem lautmalerischen Namen Turtel, — genauer Streptopelia turturtel, ist Vogel des Jahres 2020; man sagt ihr eine Wilde nach & schreibt ihr eine Milde zu; mit ihrem gurrenden Tändeln & turtelnden Balzen verkörpert die Turteltaube, — genauer das Turteltauben-Pärchen die Verliebtheit, die Reinheit der Liebe, wird oft mit Erotik & Fruchtbarkeit verbunden; ein Ölzweig im Schnabel verlieh der Taube als Hoffnungsträger den Status des Friedensymbols schlechthin; man sagt sich auch, dass die Tauben sehr schlecht hören & sich deshalb Briefe schreiben …

und ans Turteltäubchen mit Olive im Mund & Liebesbriefchen im Straps, hinter den Linden

*Daddyday

#Mitternachgedacht über Väter zum Vatertag, 

Zunächst besitzt der Vater Land, er gründet & pilgert gern, am liebsten in seinem Bollerwagen. Der männliche Senior ist Erzeuger von Spermien, die nach 9-monatiger Reife zu Kindern heranwachsen, die ihn Papi nennen & mit Vaterstolz erfüllen; er ist der Versorger von herumliegendem Spielzeug, spielt als Vaterrolle den strengen Erzieher, sieht sich gern als Oberhaupt, Patron & Ernährer, wobei er sich selbst von Bier & Grilladen ernährt, daher auch die typische Vaterfigur; weil er auch schöner wird mit jedem Altersjahr, wird er in seiner Blüte auch mal zum väterlichen Freund, Sugardaddy – oder zum Großväterchen.

und an den Wunsch als Vater des Gedankens.

*Eisheilige

#Mitternachgedacht über die Eisheiligen, 

{ Mamertus lässt es sogar mitten im Frühling völlig kalt, dass er nicht einmal überall anerkannt wird, er sitzt cool bei Pankraz, dem glazialen Punk, dem alles Beherrschenden, dem Raufbold unter den heiligen Eisen, während Servatius die Getränke bitter kaltstellt & die Rache serviert; in der Ecke sitzt der Wohltäter Bonifazi — die anderen nennen ihn „Bonifuzzy“ — , weil er seinen kühlen Kopf zu schnell erwärmen lässt. Das Quartett wäre nicht komplett ohne die harsche Dame, die kalte Sophia zum Ende, sie gibt der Eisspeise des Wetters den Rest; Väterchen Frost & Königin Winter gesellen sich dazu, warten derweil auf die Schafskälte, freuen sich auf den Dezember }

und an den guten Wein, den die Bauernregeln heuer versprechen!