#WortArt

Redaktionelles Editorial
(inkl. AGB &FAQ)

*Klappentext

Eine Reise ohne Ziel, doch mit trittfestem Weg hin zu verträumten Serenaden, versäumten Eskapaden und prickelnden Monaden; streunend nach dunkelbunten Kleinodien, besonnenen Geschöpfen und geschöpften Wonnen; ein Trip zu lukullischen Anekdoten, lüsternen Unterfangen und löblichen Aventüren; wanderlustig dorthin, wo Regenbögen die Erde berühren und berührte Seifenblasen platzen; auf Touren entlang den charmanten Ufern des Esprits mäandern und am romantischen Rande der Notizen schlendern; hin zu den wörtlichen Liebschaften, nächtlichen Botschaften und szenenreifen Soirées …

Für den gepflegten Wortliebling
und gepflogenen Wortliebhaber

¶Poetenblog für Wortliebhaber

Die dreiköpfige Redaktion des Poetenblogs stellt Wortliebs sur- & subrealen Abenteuer aus dem Klubsessel, poetischen Sünden aus der Schreibmaschine und sublimierenden Wortblumen für Sie zur Nachlese bereit. Ebenso ergänzt sie seine Reise mit feuilletonistischen #WortArtikeln aus Literatur, Kunst, Kultur, Engagement und Genuss, aus unserem Milieu. Aus Liebe zum Wort.

#Portfolio als Wortliebling

Mittwochs zur Mitternacht erscheint hier exklusiv jeweils die neue Ausgabe dieser Mikrolumne: Eine kurze Glosse zwischen den Tagen, eine kleine Anekdote zwischen den Zeilen, knappe Gedankenflüge zwischen Feierabenden und Schlummernden…dahingeschrieben und dahergelacht: #Mitternachgedacht!

@Portrait von Wortlieb

Biographische Notizen und künstlerischer Werdegang des federführenden Herausgebers von WortArt. Wir stellen WORTlieb mARTin, den Inszenario interdisziplinärer Poesie & Dramatiker kurz vor.
Leserseite
(inkl. DigiAbo, Blogroll, Gästebuch)

#WortArtikel

Die 800 Tafeln ¶

OldSchool & UpToDate: Eine Startseite, ein Karussell, der Index, Magazine, 800 Tafeln und ich: 40 Jahre blieben wir uns treu, ein Jubiläum! Damals befürchtete man, der Videotext wäre der Untergang der Tageszeitungen. Vor 20 Jahren sagte man, der Teletext würde das Internet nicht überstehen. Heute wissen wir um den Vorläufer des Webs, wissen ihn zu schätzen, zu erhalten, zu würdigen und zu feiern: Wir wünschen uns weitere gemeinsame 4 Jahrzehnte und ihm alles Gute zum Geburtstag! 

Bob Dylan pur ¶

„Meine Damen und Herren, bitte begrüßen Sie den Dichterfürsten des Rock’n’Roll. Die Stimme des Versprechens der Gegenkultur der 60er Jahre. Der Mann, der Folk und Rock unter einen Hut gebracht hat. Der in den 70ern Make-Up trug und im Drogensumpf abtauchte. Der daraus emporstieg und Jesus fand. Der am Ende der 80er schon abgeschrieben wurde und plötzlich eine ganz neue Richtung einschlug und in den späten 90ern einige der größten Werke seiner Karriere veröffentlichte. Meine Damen und Herren: Bob Dylan!“ …

#WortArtgenossen

«Mit Wortlieb zusammenzuarbeiten heißt immer auch, ein Stück die Welt verändern.» 

„Rien ne va plus“, Theater-Ensemble

«Das Outfit und der Auftritt sind unkonventionell aber durchaus reizvoll: Wortlieb ist ein gewandter Wortkünstler.»

„Zofinger Tagblatt“

#WortArtisten

WORTlieb mARTin.
Was der Inszenario bestrebt, der Poet beschreibt &
was dem Dramatiker dann übrig bleibt...
[Poesie & Prosa]

Redaktion Poetenblog.
Was Wortliebhaber im Sinne begleitet, den Wortliebling
im Geiste verleitet & Wortlieb durch die Hände gleitet.
[Memorandum & Feuilleton]