*tagderbefreiung

#Mitternachgedacht an das Weltkriegsende mit Schrecken { an die Ungarin mit den Schwarzperlenaugen, die mir einst in akzentvoller Sprache erklärte, es gelte dortzulande als arge Malediktion, jemanden mit dem Spruch „teitsch besetzt, auf russki befreit sollst du werden!“ zu verfluchen } und über den Weltkriegsschrecken ohne Ende. 

#Leserbriefchen schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s