klamotte | #Mitternachgedacht

#Mitternachgedacht über unsere Marotten mit den Klamotten; Für manche ist sie Rüstung gegen die Gesellschaft, für andere eine Maskerade für den Job, eine Verkleidung zum Locken, ein (zweiteiliges) Kostüm für Dritte, als Kleid wie Schmuck; Menschen sind Verhüllungskünstler, nicht bloß im Geiste. Zu diesem Gedanken gibt es einen #WortArtikel/poem

ufo | #Mitternachgedacht

#Mitternachgedacht über Ufos; also wenn es keine Biene ist, keine Libelle und auch kein Schmetterling, so handelt es sich für mich bereits um ein sogenanntes 'unbekanntes Flugobjekt' ...   Tagesgespräch morgen: "Gibt es ausserirdische Poesie?" — Ins©enario (@WORTlieb) 11. September 2012

national | #Mitternachgedacht

#Mitternachgedacht an den lieben August Primus, der erste Helvetier, der 1848 seine Feuerwaffe gen Himmel richtete und ein Feuerwerk veranstaltete, ein Freudenfeuer ob der Bundesverfassung der Eidgenossenschaft. Diese Schweizer Tradition wird heute noch, ihm zu Ehren, jährlich am 1. August begangen.   Beschwingte Eidgenossen / Sägemehlromantik Hosenlupf / Fünfliber Talerschwingen // #sixwords — Wortlieb¶ling (@WORTlieb) …

nadja | #Mitternachgedacht

25/7/2018 Geburtstage. Jemand, der sie nicht feiern will, ist sich der Demut des Daseins bewusst, denn es gab nur einen Geburtstag, Deinen Eltern zum Dank; alles weitere sind Deine Jahrestage wie eig'ne Jahrringe, Jubiläumsnarben unter der Rinde Deines Schicksals. Sie sagen Dir — Diskret: "Schön, wie Du Dich ins Leben schmiegtest und gut, dass Du Dich …