/foodporn

#Mitternachgedacht über #foodselfies* {den Trend, bei dem man sein zubereitetes Essen fotografiert, einen Filter drüberlegt, hochlädt, das Bild verschlagwortet, mit einem Spruch versieht und in sozialen Medien teilt} und an die 10 Kinder, die währenddessen weltweit verhungerten...*

/neumond

#Mitternachgedacht über den Neumond als Paradoxon {wie man etwas - von dem man weiß, dass es zwar da ist, man es aber trotzdem nicht sehen kann - einerseits vermissen kann, weil man es nicht sieht und andererseits so sehr spürt, als würde man es sehen können.} und an das Neue alter Tage.

/union

#Mitternachgedacht über den Tag der deutschen Einheit als Feiertag {Der, weil es ein Erfolg war, zwei Staaten zu vereinen, vor allem als ein Tag des Sieges der Bürokraten, Beamten, Diplomaten und Politikerinnen zu verstehen ist.} Und an die [...] wiedervereinten, freien Bürger, die ebenso feiern, doch am 9. November — als sie über eine(r) Mauer triumphierten!

/dolmetsch

#Mitternachgedacht über richtige Übersetzer und wichtige Dolmetscherinnen {jene, die uns literarische Texte in unserer Muttersprache ermöglichen und jene, die uns auf babylonischer Erde, im multikulturellen Europa und der viersprachigen Schweiz mündlich über Sprachgrenzen hinweg schleusen.} Und an den heutigen 'Europäischen Tag der Sprachen'