/neumond

#Mitternachgedacht über den Neumond als Paradoxon {wie man etwas – von dem man weiß, dass es zwar da ist, man es aber trotzdem nicht sehen kann – einerseits vermissen kann, weil man es nicht sieht und andererseits so sehr spürt, als würde man es sehen können.} und an das Neue dieser alten Tage.

#Leserbriefchen schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s