Sylvester, Abgang. ¶

Die vorsätzliche Geschichte von Sylvester. Viel mehr wisse man von ihm nicht, aber es sage alles über ihn aus: Er hieß Sylvester, trug einen brustlangen Bart und liebte Topfpflanzen. Er lebte alleine in dieser feuchten Wohnung jenes alten Bauernhauses mit den niedrigen Zimmern und dem dunklen Holz, mit den kleinen Fenstern und wenig Licht, fernab …

Schaufensterbummel ¶

Eine Art Weihnachtsgeschichte. Zur Besinnung. Als noch nicht jede noch so kleine Manufaktur die Ressourcen für Reklame besaß und Werbung nicht an jeder ach so erdenklichen Stelle die potentiellen Käufer ansprang, als es noch keine Websites und Internet-Ads gab, die uns vorher bereits ausspionierten, um zu erfahren, worauf wir stehen; damals gingen wir oft Schaufensterbummeln. …

Hand aufs Herz ¶

Wie so oft in letzter Zeit lasse ich mich im Klubsessel in der Ecke nieder, stelle den Gehstock beiseite, überblicke den Raum, der vor mir liegt. Das Morphine beginnt zu wirken, die Schmerzen werden müde allmählich, latent bleiben sie mir wach. Die Gedanken rasen, kreisen um das, was den Raum füllt, um mich, herum. ... …