Des Herbstes Füllhorn ¶

Der Herbst ist herb, farben und voller nebelbeladenem Wälderrauschen mitten im nackten Septemberwind legt sich doch in Angesicht des Ursprungs Größe ein in Demut verfallener Zauber im Herbste nieder. Goldregen fällt unter Bäume voller Bunt zu Boden, das Ballett des Blätterwehens betanzt in Schwaden belaubtes Land, zum Pflücken hingegebenes Pfand in sternbedeckter Mondesnacht – der …