Bob Dylan pur ¶

„Meine Damen und Herren, bitte begrüßen Sie den Dichterfürsten des Rock’n’Roll. Die Stimme des Versprechens der Gegenkultur der 60er Jahre. Der Mann, der Folk und Rock unter einen Hut gebracht hat. Der in den 70ern Make-Up trug und im Drogensumpf abtauchte. Der daraus emporstieg und Jesus fand. Der am Ende der 80er schon abgeschrieben wurde und plötzlich eine ganz neue Richtung einschlug und in den späten 90ern einige der größten Werke seiner Karriere veröffentlichte. Meine Damen und Herren: Bob Dylan!“ ...

fernbedient ¶

Nebst dem Kaffeekränzchen und Stammtisch, den Leseabenden und Schubertiaden, zu denen wir laden, versetzt die moderne Technik unser Haus, uns, mich, dank der anspruchsvollen Unterhaltungselektronik, noch mehr, tiefer noch in eine biedermeierliche Zeit zurück. Ein schönes Paradoxon.

Oh Wallis… ¶

"Ich hoffe, dass es die Leute schockiert. Es ist die komplette Bandbreite von Gefühlen in einem Werk, denn das ist es, was ich in den letzten beiden Jahren durchlebt habe. Es ist keine Platte, zu der man abspülen kann." ~ Wallis Bird (* 29. Januar 1982 im County Meath) ist eine irische Musikerin; lebt und arbeitet in London und Dublin.