Pferdchen zur See ¶

Der britische Metallkünstler Allan Williams aus Sussex stellte dieses handgemachte Seepferdchen im Steampunkstil aus diversen Zahnrädern, einigen Kleinmotorteilen und einer alten Schreibmaschine her; grandios, ich danke ihm dafür.

Frei nach Ringelnatz:

„In den träumenden Fluten
wogte, wie Güte, das Haar
der zierlichsten aller Seestuten,
die meine Geliebte war.“

In diesem Sinne:

„Seestütchen! Schnörkelchen! Ringelnaß!“

1 thought on “Pferdchen zur See ¶ Hinterlasse einen Kommentar

  1. Das Seepferdchen sieht wirklich bezaubernd und raffiniert aus. Alte Schreibmaschinen haben durch ihr Alter und durch das, was sie schon alles in ihre Tasten gehauen haben, sowieso einen besonderen Wert in meinen Augen.

#Leserbriefchen schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s