doch und dennoch unscheinbar ¶

Klein, kleiner noch und noch kleiner, winzig ja, minim gar minimal und mikroskopisch unersichtlich so frugal, doch nicht gering, nicht fügig, dennoch getarnt in der Lässlichkeit des Ungesehenen; mitunter unter Prass und Plunder liegend, ohne ins Gewicht zu fallen, unwichtig; nano, null und nichtig scheinend, nicht glänzend, nicht glitzernd, – doch und dennoch da – peripher vielleicht auch marginal verschwindend beinah, – doch und dennoch – immer war sie da, momentan ist sie hier, dauernd wird sie dort nah sein, ungebunden selig ungefunden, ewig wird sie so irgendwie wo sein; egal wie klein sie sich machen, kleiner noch sie beigeben und noch kleiner sie wahrgenommen werden mag; sie ist und bleibt, weil sie augenscheinlich unsichtbar – im wahresten Sinne – schlicht unscheinbar war.winzling

4 Antworten auf “doch und dennoch unscheinbar ¶”

#Leserbriefchen schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s