Sylvester, Abgang. ¶

Die vorsätzliche Geschichte von Sylvester. Viel mehr wisse man von ihm nicht, aber es sage alles über ihn aus:

Er hieß Sylvester, trug einen brustlangen Bart und liebte Topfpflanzen. Er lebte alleine in dieser feuchten Wohnung jenes alten Bauernhauses mit den niedrigen Zimmern und dem dunklen Holz, mit den kleinen Fenstern und wenig Licht, fernab am Tannwaldrand. Die Nachbarfamilien hörten jedes Wort, das er sprach, doch er sagte kaum etwas. Sein Telefon klingelte nie, er rief niemanden an und bekam keinen Besuch. Er hauste regelrecht in seiner eigenen Höhle, aber man nahm kaum Notiz von ihm. Man munkelte bloß viel…

Man erzählt sich, er sagte allabendlich beim Zubettgehen, sicher zu sich selbst, denn es war ja nie jemand bei ihm: „Man kann sich ändern; das solltest du allmählich wissen und musste dir mal wieder gesagt werden. Auch du kannst es! Aber wohl erst morgen. Gutnacht!“ Seine Stimme durchschallte alle Wände, die Nachbarskinder erschreckten sich jedes Mal. Morgens, wenn der Wecker klingelte und er seine Augen öffnete, erblickte er als Erstes ein Schild, welches er direkt über seinem Bett an der tiefen Zimmerdecke angebracht hatte, darauf stand: „MAN HAT JA IMMER NOCH DIE MÖGLICHKEIT!!“ – Die Rettungshelfer berichteten davon.

Denn als er eines Tages über Nacht verstarb, lag er eben in seinem Bett auf dem Rücken, eine Woche lang, dann wurde es den Nachbarn doch zu still und noch unheimlicher. So lag er also da; mit aufgerissenen Augen und offenem Mund, als würde er das Schild zum ersten Male ansehen und dessen Sinnspruch eben erst gerade begreifen. Und als man ihn dann so vorfand, war seine Zunge so angeschwollen, dass es so aussah, als würde er sie dem Schild frech raus strecken.

¶In diesem Sinne:

Vorsätze benötigen kein Datum.
Aber einen Anfang; beginnen
Sie morgen gut neu!

#Leserbriefchen schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s